Sie sind hier:   Startseite > Band > history

<< Oktober >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1
2 3 Tag der Deutschen Einheit 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 Reformationstag  

history


ZAZZ steckte noch in den Kinderschuhen, ja selbst der Name ZAZZ war noch nicht geboren, als die junge Band im Sommer 1995 ihren ersten Auftritt bestritt. Damals noch mit komplettem Bläsersatz Trompete, Saxophon und Posaune (Gerhard, Karin, Jörg) und Raffi am Bass. Im Rahmen einer Gartenparty brachten die musikbegeisterten Barden Ihre einstudierten Songs zu Gehör. So mancher dachte sich hierbei: "Hey, neeet schleeecht, aber die müssen noch viel üben..."

Doch zunächst wollten alle Bemühungen nicht fruchten und man löste sich wieder auf... Jaja, liebe Leser, beinahe hätte es ZAZZ gar nicht gegeben ... Aber im Jahre 1996 taten sich ein Teil der früheren Formation wieder zusammen, vor allem auf Antrieb des Schlagzeugers René. An der Bläserfront waren nun Gerhard an der Trompete und Axel am Saxophon am Start. Neuer Bassmann wurde Martin.

Als der erste Konzerttermin im Dezember '96 feststand, wurde geprobt, geprobt, geprobt. Aber ohne richtigen Bandnamen kann man nicht auftreten, oder? Also traf man sich in Axel's Probierstübchen und überlegte und grübelte. Das ein oder andere Rhoihesseschöppche sollte die Gedanken anregen und so erzählte Axel vom Autoausstaubsaugen und dass ihm hierbei das ZigarettenAnZünderZubehör in die Hände gefallen sei. Ein Geistesblitz! Und ZAZZ war geboren!

An Nikolausi 1996 war es dann soweit und das Debutkonzert fand in Eimsheim in der Scheune im Weingut Axel Koch statt. Der damals zweistündige Auftritt wurde von ca. 300 Neugierigen verfolgt. Der großartigen Zukunft von ZAZZ stand nun nichts mehr im Wege... Die Rock-Pop Party Band, wie es bald in aller Munde hieß, hat sich zur regionalen Popularität gemausert und bestreitet ca. 20 Auftritte pro Jahr. Wo geZAZZt wird, ist Partylaune garantiert! Sei es nun an Fastnacht, Kerb, Open Airs oder Weinfesten.

In der vergangenen ZAZZ-Zeit gab es Ab- und Neuzugänge, die Bläserfront wechselte, hier spielt nun Carsten die Trompete und Peter das Saxodudelphon. Der letzte Neuzugang war im Februar 1999, Simon kam als weiterer Gitarrist hinzu. Eimsheim und die Scheune im Weingut Koch ist seit dem Debutkonzert die Location, in der neben dem Scheierrock auch das alljährliche ZAZZ-Jubiläum stattfindet. Im Dezember 2000 wurde das vierjährige Jubiläum gefeiert und zugleich mußte die Band Abschied nehmen von Bassist Martin und Schlagzeuger René, quasi UrZAZZern der ersten Stunde! Seit 2001 präsentiert sich ZAZZ nun mit neuem Line-Up, Daniel am Tieftöner und Johannes an der Schießbude. Zum 9-jährigen Jubiläum im Dezember 2005 verabschiedete sich Drummer Johannes von ZAZZ und ihm folgt der Dienheimer Schlagzeuger Dirk, der mit der Band durch seine Aushilfen für Johannes schon länger verbambelt war und „Johannes’ Angebot sein Nachfolger zu werden nicht ablehnen konnte“! (O-Ton Dirk) Dank zahlreicher Kontakte und Kommunikationsqualitäten übernahm Dirk anschließend den Managerposten, kümmert sich um alles was mit Auftritten zu tun hat und organisiert die Proben. Im Frühjahr 2008 zog es Simon (mittlerweile Herr Dr. Simon Faiß) beruflich in Richtung Regensburg und wir fanden für unseren Zazz-Gitarrero einen würdigen Nachfolger aus Gau-Algesheim. Jörg Weimer von den Gamblin Wheels ist seit dem zuständig für die Gitarren-Soli und die heißen Riffs der Band. Dann ging es Schlag auf Schlag und uns überrannte die Nachricht, dass Freddy sich beruflich auch umorientierte und so weit wegzog, dass gemeinsame Proben und Auftritte mit ihm unzazzbar waren. Freddy, unser Gründungsmitglied, wanderte im Dezember 2008 aus nach Österreich um die Musikszene in Salzburg zu bedienen. Seit dem Frühjahr 2009 sind wir wieder zu acht denn Keyboarder Jörg Kasper rückte als Nachfolger an den begehrten Tasten in die Band nach. Somit sind wir in der aktuellen Besetzung!

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login